Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

1921 wurde der Sportverein 21 Bökendorf e.V. gegründet, nachdem in mehreren Ortschaften des Kreises Höxter erste Fußballvereine gründeten wurden und der Funken der Begeisterung auch auf die Bökendorfer übersprang. Anfangs wurde auf der Gemeindewiese auf dem Wüllenberg gespielt, das Gelände war jedoch alles andere als geeignet, wenn das Leder Richtung Dorf geschossen wurde, dauerte es oft sehr lange ehe der Ball im abschüssigen Gelände wieder gefunden wurde. Nach 5 jähriger Spielzeit am Alberholz, wurde 1954 feierlich der neuerrichtete Sportplatz an der damaligen Schule eingeweiht.

Durch die Errichtung der Sport- und Freizeithalle 1986, wurde das sportliche Angebot auf Hallensportarten wie Kinderturnen, Badminton, Tischtennis und Gymnastik ausgeweitet.

Die Erfolgsgeschichte der Frauenfußballmannschaft des SV 21 Bökendorf begann 2004. Sieben Bökendorfer Mädchen hatten beschlossen eine Frauenfußballmannschaft zu gründen. In der Saison 2010/11 errang das Frauenteam die Meisterschaft der Kreisliga A und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Zwei Jahre später folgte bereits der Aufstieg in die Landesliga und der anschließende Durchmarsch in die Westfalenliga. 2018 sicherte sich die Mannschaft den Aufstieg in die drittklassige Regionalliga West.

Internetauftritt des SV 21 Bökendorf

SV 21 Bökendorf auf Facebook

Zurück zum Anfang